Über unsVideos Klinische EthikberatungKEBModeration KEBKEB-K2ACP BeraterausbildungVPiG KompaktFEMVariaReferierende

KEB-K2

Kompaktfortbildung K2

Zielgruppe

Sie haben einen entsprechenden Grundkurs zur Ethikberatung im Gesundheitswesen besucht mit einem qualifizierten Moderationstraining oder verfügen über Erfahrungen in der Moderation von Ethik-Fallberatungen

und möchten sich nun als Koordinatorin oder Koordinator für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM) zertifizieren lassen.

Die Beantragung der Kompetenzstufe Koordinatorin oder Koordinator für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM) ist auch gleichzeitig mit der Beantragung von K1 (Ethikberaterin oder Ethikberater im Gesundheitswesen (AEM)) möglich.



Seminarbeschreibung

Wir bieten Ihnen in einer Kompaktveranstaltung

15 Lehreinheiten à 45 Min. zu medizin‐ bzw. pflegeethischen Themen, die für Ihre Organisation von Relevanz sind

und

15 Lehreinheiten à 45 Min. zu organisationsethischen Themen sowie zu Methoden der Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung.

Hinweis Zertifizierung AEM

Nach Besuch der Kompaktfortbildung können Sie sofort die Zertifizierung als Koordinatorin oder Koordinator für Ethikberatung im Gesundheitswesen bei der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) beantragen, wenn Sie außerdem noch nachweisen können:

1 Jahr praktische Erfahrungen in Koordination und Moderation von Ethikberatung

und

entweder bereits Ethikberaterin oder Ethikberater im Gesundheitswesen (AEM) sind oder die Voraussetzungen zur Anerkennung erfüllen. Diese Voraussetzungen haben Sie mit Besuch des Qualifikationskurses der EthikAkademie erfüllt.


Der Besuch der Fortbildung vermittelt Kompetenzen analog den Vorgaben der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM).
Wir werden Ihnen am Ende des Kurses die zur Beantragung des Zertifikats erforderlichen Unterlagen aushändigen. Auf Wunsch können wir Ihre Unterlagen direkt an die AEM weiterleiten.

Leitung

Dr. Arnd T. May,
Trainer für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM) seit Beginn der Zertifizierung 2014
Berufserfahrung in der Ethikberatung im Gesundheitswesen seit 1995.
Mitglied in Ethikberatungsgremien seit 2001.
Dr. May verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Implementierung von Ethikberatung in unterschiedlichen Bereichen des Gesundheitswesens. Dazu gehören zwei Universitätskliniken, Altenhilfeeinrichtungen und Hospize. Diese Implementierungsprozesse erforderten weitreichende organisationsethische Überlegungen.

verfügbarer Termin Erfurt (Nr. 2)

26.02.-01.03.2018

Tagungszeiten:

Teil 1: Organisationsethik
26.02.2018: 12:30 - 19:15
27.02.2018: 10:00 - 18:00

Teil 2: medizin- und pflegeethische Themen
28.02.2018: 10:00 - 18:00
01.03.2018: 09:00 - 16:00

Ausschreibung als Download [194 KB]

Referentinnen und Referenten

Tagungsort

Erfurt, Bildungshaus St. Ursula, Trommdorffstr. 29

Übernachtungsmöglichkeiten sind im Bildungshaus St. Ursula vorhanden. Bitte reservieren Sie direkt dort.

Tagungspreis

880,00 Euro inkl. MwSt. für beide Teile

Im Tagungspreis sind Tagungsunterlagen, das gemeinsame Mittagessen, Pausenverpflegung und Getränke enthalten.

Das Seminar ist als Kompaktseminar konzipiert. Die kleine Gruppengröße von maximal 15 Teilnehmenden garantiert ein intensives Arbeiten.

Hinweis für vorsteuerabzugsberechtigte Institutionen und Organisationen: Bei Abzug der Steuer bleibt ein Nettobetrag von 739,50 Euro.

Bei Buchung einzelner Teile gilt folgende Regelung:

Ein einzelner Teil der Veranstaltung [Teil 1 (Organisationsethik) oder Teil 2 (medizin- und pflegeethische Themen)] kostet 490,00 Euro inkl. MwSt.

Anerkennung als ärztliche Fortbildung

Die Ärztekammer Thüringen hat den Kurs K2-Nr. 2 mit 30 Punkten als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung (Kategorie H) anerkannt.

Bitte bringen Sie Ihre Barcodes mit.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per E-Mail oder schriftlich an. Benutzen Sie dazu gern den Anmeldebogen. [186 KB]

E-Mail an anmeldung@ethikakademie.de

Telefon: 0700 BIOETHIK (24638445)
Tel. 0361 64417-500

Fax: 0361 64417-600

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Mit dem Erhalt der Rechnung für das Seminar garantieren wir Ihnen das Stattfinden des Seminars.

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Kurs K2 - Erfurt

Vorname
Nachname *
Institution
Klinik / Abteilung
Straße Hausnummer *
PLZ Ort *
E-Mail *
Nachricht
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *

Anforderungen zur Zertifizierung

Die Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) fordert als Voraussetzungen zur Anerkennung als Koordinatorin oder Koordinator für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM):

2.1. Qualifikation als Ethikberater/in [vergleiche Qualifizierungskurs] und zusätzlich

2.2. Teilnahme an Fortbildungen zu medizin‐ bzw. pflegeethischen Themen, die für die eigene Organisation von Relevanz sind im Umfang von mind. 15 Lehreinheiten à 45 Min.

2.3. Teilnahme an Fortbildungen zu organisationsethischen Themen sowie zu Methoden der Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung im Umfang von mind. 15 Lehreinheiten à 45 Min.

Der Koordinator/die Koordinatorin für Ethikberatung besitzt vertiefte Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen Ethik, Organisation und Beratung und ist befähigt, Methoden der Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung anzuwenden.

Als Qualifikationen sind festgelegt:

Der Koordinator/die Koordinatorin für Ethikberatung im Gesundheitswesen ist qualifiziert, Leitungsaufgaben im Rahmen der Ethikberatung, wie z.B. die eigenständige und eigenverantwortliche Koordination der verschiedenen Aufgaben der Ethikberatung (Ethik-Fallberatung, Ethik-Leitlinien, Ethik-Fortbildungen), zu übernehmen. Er/sie trägt die Verantwortung für die Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung in der Organisation und wirkt durch Austausch und Vernetzung mit anderen Koordinatoren/innen für Ethikberatung an der Weiterentwicklung der Qualität von Ethikberatung auf regionaler und/oder Trägerebene mit.

Beispiel: Vorsitzende eines Ethikgremiums, Leiter/-innen von Stabstellen für Ethik.


2.4. Mindestens 1 Jahr praktische Erfahrungen in Koordination und Moderation von Ethikberatung

Von einem/einer aktiv tätigen Koordinator/in für Ethikberatung wird erwartet, dass er/sie an Fortbildungen oder wissenschaftlichen Veranstaltungen zum Thema Ethik und Ethikberatung im Gesundheitswesen im Umfang von insgesamt mind. 8 Lehreinheiten à 45 Min. pro Jahr teilnimmt.

Zuordnung dieser Seite

Diese Seite gehört zu EthikAkademie.de und ist Teil des Internetangebots von ethikzentrum.de - Zentrum für Angewandte Ethik

(c) 2017, Stand: 12.2017